Anschlussmöglichkeiten

Schülerinnen und Schüler können jederzeit an andere allgemeinbildenden Schulen, auch in anderen Bundesländern, wechseln.

Eltern können sicher sein, dass ihre Kinder bei einem Umzug Anschluss finden. Da die Gemeinschaftsschule die nationalen Bildungsstandards von Hauptschule, Realschule und Gymnasium als Voraussetzung hat, ist ein Wechsel von der Gemeinschaftsschule zu jedem Zeitpunkt möglich.

Gemeinschaftsschulen mit eigener gymnasialer Oberstufe führen nach neun Jahren zum Abitur (G9). Alternativ können Schülerinnen und Schüler von Gemeinschaftsschulen, die keine eigene gymnasialer Oberstufe einrichten, nach der Klasse 10 in eine andere Gemeinschaftsschule (G9), an ein allgemeinbildendes (G8 oder G9) oder ein berufliches Gymnasium (G9) wechseln.

Bestimmte Voraussetzungen der Profil- und Sprachenwahl sind hier zu berücksichtigen. Salem strebt die Einrichtung einer eigenen gymnasialen Oberstufe an.