Aufgaben des Schulfördervereins

Entwicklung fördern

Die Förderung der Ausbildungsreife und der Berufsfähigkeit unserer Schüler ist ein wichtiges Anliegen in heutiger Zeit. Dieses kann nicht mit der Durchführung einer Einzelmaßnahme oder eines einzelnen Projekts in die Tat umgesetzt werden. Vielmehr müssen verschiedene Bausteine und Module zu einem Erfolg versprechenden Gesamtkonzept zusammengeführt werden. Dies ist der Werkrealschule/Gemeinschaftsschule am Bildungszentrum Salem mit der Salemer Unterrichtskonzeption gelungen. Basierend auf einem umfangreichen außerschulischen Netzwerk und der Hilfe entsprechender Unterstützungssysteme kann es an der Schule gelingen, die an sie gestellten Aufgaben zu meistern.

Unsere Ziele

Finanzielle Unterstützung der Salemer Unterrichtskonzeption, die sich unter dem Motto „Jedem Schüler eine Chance“ insbesondere der individuellen Förderung abnimmt. Der Schulförderverein will mit seiner Hilfe dazu beitragen dass:

  • durch lebensnahe Lernsituationen im Rahmen der Berufswegeplanung die Ausbildungsfähigkeit, Ausbildungs- und Weiterbildungsreife der Schüler gefördert und gestärkt wird.
    • Landwirtschaftsspraktikum – Waldpraktikum (Klasse 6)
    • Sozialpraktikum: „Leben und Arbeiten mit Behinderten“ (Klasse 7)
    • wöchentlicher Praxistag in Betrieben der Region (Klasse 10)
  • die Schüler durch eine gezielte Unterstützung im Leistungsbereich die notwendigen Basiskenntnisse (Deutsch, Mathematik etc.) und eine entsprechende Bildungsfähigkeit erreichen.
    • Einsatz von professionellen Lerntherapeuten in wöchentlicher Einzelförderung (60 Minuten) bei Lese-Rechtschreib- oder Rechenschwäche.
  • die für eine soziale Integration in unserer Gesellschaft wichtigen persönlichen Dispositionen (Zuverlässigkeit, Höflichkeit, Durchhaltevermögen etc.) bei den Schülern Grund gelegt werden.
    • Sozialkompetenztraining Klasse 5-9

Unsere Leistungen

Die finanzielle Unterstützung der Schule durch den Schulförderverein kommt allen Schülern zu Gute. So können u.a. folgende Bausteine und Module der Salemer Unterrichtskonzeption durchgeführt werden:

Berufswegeplanung Kl. 5-9

  • Übernahme der Busfahrkosten
  • Aufwandsentschädigung für die Fachkräfte (Förster, Landwirt, etc.)
  • Sozialkompetenztraining Fahrtkosten / Hüttenaufenthalt

Professionelle Lerntherapie

  • Beteiligung an den Kosten für die Lerntherapeuten

Sie finden den Vordruck für die Mitgliedschaft im Förderverein bei unseren Formularen.